[In der Kürze] #01 – Reiche Kerle und missverstandene Frauen

Was ist hier los?

In der Kürze liegt die Würze – heißt es so schön. Manchmal liest man Bücher, zu denen gar nicht so viel zu sagen ist, dass es für eine vollständige Rezension reichen würde. Hier finden diese Bücher ihren Platz.


Gelesen von Johanna

First a Dream
Autorin: Emma Nichols | Verlag: Selfpublished | Seiten: 237 | Veröffentlichung: 10.05.11

first-a-dreamEs geht um Isabella und Gabriel. Beide 24 Jahre alt und sie stehen an komplett unterschiedlichen Punkten im Leben. Sie ist verheiratet und hat 2 kleine Kinder, arbeitet in einem Fotostudio. Gabriel ist Reich (und das lässt er auch so richtig schön raus hängen), wohnt noch in der Villa seines Vaters und ist unfähig zu einer Beziehung. Doch dann treffen sie sich und die Geschichte nimmt ihren Lauf. Er muss immer die großen Geschütze auffahren und schenkt ihr von Kleidung über Schmuck bis hin zu Reisen alles was Geld kaufen kann. Die große Liebe entspinnt sich innerhalb von ein paar Monaten und am Anfang ist alles Perfekt…

Die beiden Charaktere, die den Hauptteil ausmachen sind langweilig und auch ziemlich vorhersehbar, außerdem auch unglaubwürdig. Die Geschichte hat keinerlei tiefe und ich war froh als es endlich vorbei war. Außerdem wimmelte es nur von Rechtschreib- und Grammatikfehlern! Ein entspanntes Lesen war da nicht möglich und das hatte ich eigentlich erwartet.

bewertung1


The Secrets of Happiness
Autorin: Lucy Diamond | Verlag: Pan | Seiten: 480 | Veröffentlichung: 28.01.16

secret-of-happinessIn diesem Buch geht es um Becca und Rachel. Zwei Stiefschwestern, die im bisherigen Leben nicht die beste Beziehung zu einander hatten. Eines Tages kommt Rachel dann nicht mehr nach Hause und obwohl Becca erst alles andere als begeistert ist, fährt sie zum Haus ihrer Schwester um sich um die Kinder zu kümmern bis Rachel wieder kommt. Am Anfang fällt es ihr schwer sich an das doch sehr andere, und vermeintlich perfekte Leben, zu gewöhnen.

Die Geschichte um die beiden Stiefschwestern hat mir sehr gut gefallen. Ich mochte die Charaktere, die sehr verschieden waren, aber alle liebenswert mit ihren Fehlern und kleinen Unsicherheiten. In dem Buch geht es viel um Missverständnisse und wie wichtig Kommunikation ist! Beide Hauptcharaktere denken das das Leben der jeweils anderen viel besser wäre als das eigene ohne von den Problemen zu ahnen. Während des Buches lernen sie mit einander zu reden und entdecken das nicht immer alles so ist wie es scheint. Es war mein erstes Buch von Lucy Diamond und wird nicht das letzte sein!

bewertung4


Gelesen von Maria

Blaubeertage
Autorin: Kasie West | Verlag: Arena | Seiten: 280 | Veröffentlichung: Januar 2014

978-3-401-06985-2Caymen wohnt mit ihrer Mutter zusammen über einem Puppengeschäft, welches die beiden führen. Caymen’s Vater – ein reicher Typ – hat die beiden verlassen. Sie wurde nach dem Motto aufgezogen, dass reiche Typen sich nur amüsieren wollen und dir das Herz brechen. Es ist somit also keine gute Idee, dem gut aussehenden Xander aus der wohlhabensten Familie der Stadt Aufmerksamkeit zu schenken?

Ich war begeistert! Das Cover ist hässlich – der Titel absolut irreführend. Deswegen lag es laaange Zeit auf meinem SuB. Hätte ich nur gewusst… Die Charaktere sind authentisch und die Protagonistin hat einen wundervollen Sarkasmus drauf! Das Setting ist liebevoll schräg – dieses Puppengeschäft! Ich habe 0815 erwartet, aber so viel mehr bekommen. Eine tolle (Liebes)geschichte, die ich am Stück durchgelesen habe.

bewertung5


Das Paket
Autor: Sebastian Fitzek | Verlag: Droemer Knaur | Seiten: 368 | Veröffentlichung: 26.10.16

daspaketEmma Stein, Psychiaterin, wird in einem Hotelzimmer von einem Mann vergewaltigt, den die Medien nur den „Friseur“ nennen. Emma ist die erste, die ihm bisher entkommen konnte. Sie befürchtet, dass er sein Werk vollenden könnte und traut sich nicht mehr aus‘ Haus. Dort fühlt sie sich sicher. Bis zu dem Tag, als sie ein Paket für einen Nachbarn annehmen soll – von dem Adressaten hat sie noch nie gehört.

Dies war mein erster Fitzek. Jedes Kapitel ein Cliffhanger. Durchgehend spannend. Sehr angenehmes Lesen. Überzeugende Charaktere. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand nehmen. Ich fand es faszinierend, wie Fitzek in so wenig Setting so viel nervenaufreibende Story gepackt hat. Besonders interessant hierbei, dass die Protagonistin ihre Paranoia und Psychosen als Psychiaterin sehr genau erkennt, aber ihnen trotzdem ausgeliefert ist. Beide Daumen hoch!

bewertung5

Es hat geschrieben:

buchworteJohanna & Maria
Hallo, dieser Beitrag wird Ihnen von buchworte. präsentiert. Beide Autorinnen (Johanna & Maria) haben diesen verfasst. Wir bedanken uns für's Lesen und stehen für Fragen, Anregungen & Wünsche entweder in den Kommentaren bereit oder schreibt uns einfach eine E-Mail an ohai@buchworte.de.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: