Gemeinsam Lesen #04 – Kingdom of Sleep & Year of Taking Chances

Gemeinsam Lesen ist eine wöchentliche Aktion, die von Asaviels Bücher-Allerlei gestartet und von Schlunzenbücher übernommen wurde. Dabei gibt es immer dienstags drei gleiche Fragen und eine vierte Frage, welche aber jede Woche eine andere ist.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Johanna: The Year of Taking Chances von Lucy Dimond, Seite 237

Maria: Kingdom of Sleep von E. K. Johnston, Seite 29


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Johanna: „Can I tempt you?“ she asked, holding it out towards Saffron.

Maria: They nodded.


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

33614521Johanna: Es ist mein drittes Buch von Lucy Diamond  und bisher gefällt es mir wirklich gut. Ich hatte während des Lesens (natürlich passenderweise im Bus) Tränen in den Augen, Gänsehaut und musste Schmunzeln. Die Geschichte um die 3 Frauen ist berührend. Lucy Diamond kann die Gefühle wirklich gut rüberbringen und ich bin gespannt wie sich die Geschichten weiterentwickeln.

Maria: Das ist der „zweite Teil“ zu A Thousand Night bzw. Tausend Nächste aus Sand und Feuer. Beide Bücher spielen zwar in der selben Welt, sind aber in sich durchaus abgeschlossen. Während A Thousand Nights eine Neuerzählung von Tausendundeine Nacht ist, handelt es sich bei Kingdom of Sleep um eine Neuerzählung von Dornröschen. Den ersten Band mochte ich eigentlich nicht so, habe aber festgestellt, dass ich verhältnismäßig oft an die Geschichte denken muss und sie auch noch ziemlich gut wiedergeben könnte. Vielleicht fand ich es doch nicht so schlecht? Jetzt bin ich zumindest sehr gespannt auf Kingdom of Sleep.


4. Gibt es ein Buch, das du erst mochtest, mittlerweile aber nicht mehr? Warum?

yearJohanna: Ich würde gerne mehr Bücher zweimal lesen, aber das mache ich nur mit Büchern, die ich wirklich geliebt habe. Und bei denen ist es bisher nicht passiert, dass ich sie dann nicht mehr mochte. Eher im Gegenteil, wenn das denn möglich ist. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass ich den „Butt“ von Günther Grass nicht mehr mögen würde, wenn ich es noch einmal lesen würde.

Maria: Diese Frage muss ich mit einem vorbehaltlichen Nein beantworten. Dass ich ein Buch mal mochte und nun nicht mehr, setzt voraus, dass ich es nochmal gelesen habe und das passiert eigentlich eher nicht. Es gibt so viele Bücher und ich versuche so viel wie zeitlich möglich in mich aufzusaugen, um all die wundervollen Bücher der Welt zu erleben. Unmöglich, ich weiß, aber ich höre trotzdem nicht auf! Zurück zur Frage: Es ist durchaus möglich, dass mir ein Buch jetzt nicht mehr gefallen würde, dass ich vor beispielsweise 10 Jahren gelesen habe, aber das werden wir niemals erfahren.

Es hat geschrieben:

buchworteJohanna & Maria
Hallo, dieser Beitrag wird Ihnen von buchworte. präsentiert. Beide Autorinnen (Johanna & Maria) haben diesen verfasst. Wir bedanken uns für's Lesen und stehen für Fragen, Anregungen & Wünsche entweder in den Kommentaren bereit oder schreibt uns einfach eine E-Mail an ohai@buchworte.de.

7 Kommentare

  1. Guten Morgen,

    Die Cover sind einfach nur wunderschön von beiden. Leider lese ich viel zu wenig auf englisch . Ich werde mir die Bücher von E. K. Johston aber mal genauer ansehen 🙂

    Mein Beitrag

    Ein wundervollen sonnigen Dienstag,
    Kira

    1. Hey,
      Ja, das stimmt, da lesen wir gerade beide Bücher mit schönen Covern und natürlich (hoffentlich) genauso schönem Inhalt.
      Und das zu wenig auf Englisch lesen, kann man ja ändern ;). Gibt ja auch recht einfache Bücher um erst mal den Anfang zu machen. Falls du für einfache Englische Bücher Tipps brauchst, kannst du dich gerne melden 🙂

      Liebe Grüße
      Johanna

  2. Hallihallo 🙂

    Danke für euren Kommentar auf unserer Seite.
    Eure beiden Bücher kenne ich leider nicht, aber sie hören sich beide interessant an. Ich denke, die werde ich mir mal genauer anschauen 😉

    Bei Frage vier kann ich euch beiden zustimmen. Ich re-reade zwar keine Bücher, aber auch wenn ich oft nochmal über alte, gelesene Bücher nachdenke, ändert sich die Meinung dazu bei mir trotzdem nicht. Mein SuB ist einfach zu groß zum Re-Readen 😀

    Unseren Beitrag findet ihr hier:
    https://archive-of-longings.blogspot.de/2017/03/gemeinsam-lesen-208.html

  3. Huhu,

    was ich bei vielen Beiträgen heute spannend finde, ist, dass ihr alle meint, Bücher mehrmals lesen zu müssen, um eure Meinung zu ändern. Da geht es mir anders. Wenn ich gerade nicht lese und mich sonst nicht ablenke, bin ich ein ziemlich grüblerischer Mensch und da kommt es durchaus vor, dass ich, auch ohne ein Buch noch mal zu lesen oder einen Film noch mal zu schauen, darüber nachdenke und es komplett ZERdenke. Außerdem verbringe ich viel Zeit in Blogs, bei Twitter, Facebook, in Foren und bei Tumblr. Gerade bei letzterem gibt es zu eigentlich allem hunderte Posts zu Metatheorie einzelner Geschichten, die immer wieder ein neues Licht auf Buch/Film/Serie werfen und den Blickwinkel und damit die Meinung extrem verändern können.
    Vielleicht sollte ich mich da auch mehr raushalten? Andererseits, wo sonst kann man dann über Bücher auch diskutieren? Und „[W]elchen Sinn hat es denn, ein phantastisches Buch zu lesen, wenn man andere Menschen nicht darauf aufmerksam machen und darüber reden und daraus zitieren kann?“ (Katarina Bivald)

    LG
    Taaya von Let ‚em eat books

    1. Hey,
      klar so kann es auch gehen, wobei mir das glaube ich auch noch nicht passiert ist. Also zumindest nicht bei Büchern und zumindest nicht soweit ich mich erinnern kann. Es ist eher das Gegenteil passiert. Beim nachdenken sind mir noch viele Dinge aufgefallen, die unglaublich gut waren und mir beim lesen gar nicht so ins Gedächtnis gekommen sind und so fand ich das Buch dann nach ein paar Wochen besser als kurz nach Beendigung des Buches. Und das negativ Beispiel war für mich ja der neue Star Wars (und damit meine ich den ersten der neuen Trilogie). Den fand ich schlecht und umso mehr ich drüber nachgedacht habe umso schlimmer fand ich ihn.. Kann also in beide Richtungen gehen ohne es noch mal gelesen/gesehen zu haben.

      Liebe Grüße,
      Johanna

  4. Hey ihr beiden,

    ich kenne noch keins eurer Bücher, aber sie klingen beide echt interessant. Die muss ich mir mal näher anschauen 🙂

    Ich wünsche euch noch ganz viel Spaß beim lesen und einen schönen Dienstag ♥

    Mein heutiger Beitrag

    Liebe Grüße

    Sunny

  5. Hey ihr beiden 😀

    Dei Bücher kenne ich beide noch nicht, aber sie klingen interessant 🙂
    Ich wünsche euch noch viel Spaß beim lesen 😀
    Mein Beitrag

    Ich wünsche dir einen schönen Dienstag 🙂

    Liebe Grüße
    Andrea

Schreibe einen Kommentar