Der April 2017

Gelesen Johanna Ich habe diesen Monat trotz meiner Osterferien kaum etwas gelesen. Es sind „nur“ 3 Bücher geworden. Dafür habe ich aber jede Menge Comics gelesen. Da wäre ein Sammelband (da wollte ich eigentlich mehrere stehen haben) und 36 Comichefte (und für heute sind eigentlich noch welche geplant). Bei der The Wilds Reihe von Donna […]

„Queens of Geek“ – Jen Wilde

Autorin: Jen Wilde | Verlag: Swoon Reads | Seiten: 288 | Veröffentlichung: 14.03.2017 Inhalt When BFFs Charlie, Taylor and Jamie go to SupaCon, they know it’s going to be a blast. What they don’t expect is for it to change their lives forever. Charlie likes to stand out. SupaCon is her chance to show fans she’s over her public breakup […]

„George“ – Alex Gino

Autor: Alex Gino  | Verlag: Fischer | Seiten: 204 | Veröffentlichung: 25.08.16 | Übersetzerin: Alexandra Ernst Inhalt Sei, wer du bist! George ist zehn Jahre alt, geht in die vierte Klasse, liebt die Farbe Rosa und liest heimlich Mädchenzeitschriften, die sie vor ihrer Mutter und ihrem großen Bruder versteckt. Jeder denkt, dass George ein Junge ist. Fast verzweifelt sie daran. Denn sie […]

„Begin Again“ – Mona Kasten

Autorin: Mona Kasten | Verlag: LYX | Seiten: 484 | Veröffentlichung: 14.10.2016 Inhalt Er stellt die Regeln auf – sie bricht jede einzelne davon. Noch einmal ganz von vorne beginnen – das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen Bad Boy landet, passt ihr […]

Gemeinsam Lesen #06 – The Hate U Give & Mondprinzessin

Gemeinsam Lesen ist eine wöchentliche Aktion, die von Asaviels Bücher-Allerlei gestartet und von Schlunzenbücher übernommen wurde. Dabei gibt es immer dienstags drei gleiche Fragen und eine vierte Frage, welche aber jede Woche eine andere ist. 1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? Johanna: The Hate U Give von Angie Thomas, Seite 4 Maria: […]

[Reihenweise] „Silber“ – Kerstin Gier

Silber – Das erste Buch der Träume

Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.
Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …