[In der Kürze] #02 – Von 15 Leben, Elementen, galaktischen Abenteuern und einem Fuchs!

Was ist hier los?

In der Kürze liegt die Würze – heißt es so schön. Manchmal liest man Bücher, zu denen gar nicht so viel zu sagen ist, dass es für eine vollständige Rezension reichen würde. Hier finden diese Bücher ihren Platz.


Gelesen von Johanna

Different (Tainted Elements #1) 

Autorin: Alycia Linwood | Verlag: Selfpublished | Seiten: 241 | Veröffentlichung: 23.04.14

19463300Die Reihe ist ein Spin-Off zu der Elemental Preservers-Reihe, die ich aber nicht gelesen habe. Das habe ich aber erst nach dem Lesen gesehen und von daher würde ich sagen, man kann sie unabhängig voneinander lesen.
In dem Buch geht es um Moira, die ein Elemental ist. Ihr Element ist Luft. Als sie aufwacht und ein blaues Feuer ihren Arm umschlingt, ändert sich ihr Leben schlagartig. Ihre Eltern denken erst, dass sie wie ihr Vater ein Carrier von Magic-Disease ist (das sind Menschen, die ein Verlangen nach der Magie von anderen haben).

Und genau das ist der erste positive Punkt an der Geschichte. Moira wendet sich an ihre Eltern! Sie verheimlicht es nicht und versucht nicht alleine irgendwie damit klar zu kommen! Ihr sind ihre Eltern wichtig und das bleibt auch im weiteren Verlauf der Geschichte so. Auf einer Insel für Magic-Disease Carrier begegnet sie einer Gruppe, die so sind wie sie, aber Moira vertraut ihnen nicht auf Anhieb wie es oft der Fall ist in Büchern diesen Genres, sondern ihrer Familie. Es war ein guter Auftakt für eine Reihe. Der Schreibstil war angenehm zu lesen.

bewertung4

 


The First Fifteen Lives of Harry August

Autorin: Claire North| Verlag: Orbit | Seiten: 405 | Veröffentlichung: 08.04.14

first fifteenEs geht um Harry August, der nach seinem Tod direkt wieder bei seiner Geburt anfängt und sich an alles aus seinen vorherigen Leben erinnern kann. In seinem 11ten Leben kommt ein Mädchen zu ihm und sagt ihm, dass das Ende der Welt immer schneller wird.

Auf den ersten Seiten befindet man sich in seinem elften Leben und erfährt, dass das Ende der Welt immer schneller wird und dann geht es auf den ersten 100 Seiten nur um seine ersten drei Leben.
Ich fand die Idee dahinter sehr interessant, aber mit der Umsetzung kam ich nicht gut klar. Man springt in den Leben von Harry hin und her und zum Teil erfährt man Sachen, die ich für den weiteren Verlauf der Geschichte nicht sonderlich wichtig fand. Ich hatte keine Ahnung worauf es letztendlich hinauslaufen würde, aber es hat mich auch kaum interessiert. Ich hab mich teilweise durch die Seiten gequält. Das Ende fand ich zwar irgendwie unbefriedigend aber auch gut. Eigentlich wären es 2,5 Buchsterne, aber ich habe aufgerundet.

bewertung3


Gelesen von Maria

Die Krone der Sterne

Autorin: Kai Meyer | Verlag: argon | Länge: 11h 51min | Veröffentlichung: 23.02.17
Sprecher: Philipp Schepmann

34119719Die Baroness Iniza soll an Bord einer Raumkathedrale des Hexenordens nach Tiamande gebracht und eine Braut der Gottkaiserin werden. Ihr heimlicher Geliebter Gladis, der Waffemeister Kranit und die Alleshändlerin Shara müssen zusammenarbeiten, um Iniza zu retten. Im Laserfeuer gewaltiger Schiffe kämpfen sie um ihre Zukunft – und gegen eine kosmische Bedrohung, die selbst die Sternenmagie der Gottkaiserin in den Schatten stellt.

Klingt super actionreich? Ist es auch! Eine Baroness, ein Soldat, ein Waffenmeister und eine Alleshändlerin! Hexen, Roboter, Piraten und Gilden! Hier ist wirklich für jeden was dabei! Die Charaktere sind (bis auf Gladis) überirdisch gut, das Setting das Wahnsinn – die ganzen Begriffe und die Geschichte! Die ganze Story ist so actionreich, dass ich gar nicht gemerkt habe, dass dann schon das Ende kam. Ein wirkliches Sci-Fi Abenteuer! Einziger Negativpunkt (neben Gladis) für mich: das Ende und die offenen Fragen. Ich würde wirklich gern noch mehr aus dieser Welt lesen.

Und für alle Hörbuch-Hörer: Philipp Schepmann hat einen sehr guten Job abgeliefert!

bewertung4


Pax

Autor: Sara Pennypacker | Verlag: Balzer + Bray | Seiten: 278 | Veröffentlichung: 02.02.16

Der 22098550Krieg naht. Die Menschen werden evakuiert. Peter muss zu seinem Großvater und ist gezwungen seinen Fuchs im Wald auszusetzen. Ein großer Fehler, wie es schnell merkt. Dies ist die Geschichte eines Jungen, der loszog, um seinen Fuchs zu finden.

Ich mag keine Filme/Bücher in denen Tiere sprechen. Und ich mag keine Geschichten zu/während Kriegszeiten. Trotz dieser Tatsachen, hat mich das Buch sehr interessiert. Natürlich ist auch die Cover-Illustration sehr ansprechend, wovon man im Buch noch mehr findet. Das Buch ist so wundervoll und rein, wie man vermuten würde. Die Charaktere sind komplex und Peter baut eine Beziehung während seiner Reise auf, die man einfach nur lieben muss. Die Altersempfehlung ist Middle Grade, also 8-12 Jahre – wobei der Schreibstil eher zu 12(+) tendiert.

bewertung4

Es hat geschrieben:

buchworteJohanna & Maria
Hallo, dieser Beitrag wird Ihnen von buchworte. präsentiert. Beide Autorinnen (Johanna & Maria) haben diesen verfasst. Wir bedanken uns für's Lesen und stehen für Fragen, Anregungen & Wünsche entweder in den Kommentaren bereit oder schreibt uns einfach eine E-Mail an ohai@buchworte.de.

2 Kommentare

  1. Hey, ich habe dich über Insta entdeckt und ich finde deinen Blog wirklich gut gelungen 😀 Auch diese Idee mit den Kurzrezensionen finde ich sehr schön: Auf diese Art und Weise kann man sich wunderbar mal so auf die schnelle Buchtipps holen ohne gleich einen halben Roman lesen zu müssen 😉 ! Also wirklich: Super 😀 ! Ich würde mich riesig freuen, wenn du bei meinem Blog vorbeischauen würdest 😉
    Alles Liebe,
    Felia <3

  2. Hey,
    ja, wir fanden das auch schön mit den Kurzrezension. Nicht zu jedem Buch hat man schließlich auch genug zu sagen und trotzdem möchte man etwas dazu sagen dafür ist das ganze dann Ideal. Und so können auch einfach ein paar mehr Bücher besprochen werden 😀
    Liebe Grüße,
    Johanna

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: