Montagsfrage #09 – Spoiler

Die Montagsfrage wird seit Ende 2014 gehostet von Buchfresserchen und ist fast selbsterklärend. Montags gibt es dort immer eine Frage, welche von anderen im Laufe der Woche beantwortet werden kann. Und die Frage lautet:

Wurdest du schonmal gespoilert? Hast du wegen eines Spoilers ein Buch mal nicht zu Ende gelesen?

Johanna

Ich denke jeder Mensch wurde schon mal irgendwie gespoilert. Ich kann da jetzt aber kein Beispiel nennen und ja ich spoiler mich manchmal selber. Ich bin einfach sehr neugierig und kann dann nicht anders… Allerdings mag ich es nicht einfach so gespoilert zu werden (es muss mit meinem Einverständnis geschehen). Es gibt Dinge, da möchte ich nicht wissen was passiert, sondern es selber erleben. Das ist bisher zum Glück nicht passiert (zumindest habe ich da keine Erinnerung dran). Ein Buch deswegen abgebrochen habe ich dementsprechend auch nicht.

Maria

Ihr kennt sicher solche Menschen, die ein paar Zeilen vom Ende lesen, wenn sie mit einem Buch anfangen? Ich bin einer von diesen Menschen. Ich lese nicht von jedem Buch das Ende, aber von einigen. Bei Trilogien zum Beispiel. Bei Einzelbänden eher nicht. Also ja, ich wurde schon gespoilert – überweigend aber durch mich selbst. Dass mich jemand anderes spoilert, kommt eigentlich nicht vor, da achte ich drauf. Und wenn mir jemand ein ganzes Buch zusammenfasst, würde ich vermutlich auch nicht direkt anfangen zu lesen, sondern es auf den SuB schieben – falls ich denn überhaupt vorhatte es zu lesen.

Es hat geschrieben:

buchworteJohanna & Maria
Hallo, dieser Beitrag wird Ihnen von buchworte. präsentiert. Beide Autorinnen (Johanna & Maria) haben diesen verfasst. Wir bedanken uns für's Lesen und stehen für Fragen, Anregungen & Wünsche entweder in den Kommentaren bereit oder schreibt uns einfach eine E-Mail an ohai@buchworte.de.

4 Kommentare

  1. Huhu ihr beiden,

    es kristallisiert sich immer deutlicher heraus, dass der große Unterschied darin besteht, von wem man gespoilert wird. Wenn man sich selbst spoilert, geschieht das meist bewusst und absichtlich, passiert es durch jemand anderen, ist es meist ein Ärgernis.

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    1. Hey
      Klar, wenn man sich selbst spoilert (vorausgesetzt man sucht gezielt nach Infos, wie es bei mir meistens der Fall ist) und sich im nachhinein ärgert, dann ist man selbst schuld, wenn andere einen spoilern ist das doof, außer sie haben sich vorher die Erlaubnis eingeholt, dann ist das wiederrum in Ordnung.

      Liebe Grüße,
      Johanna

  2. Heyho 🙂

    Ich habe gerade das Gefühl, dass ich eine Mischung aus euch beiden bin 🙂
    Ich lese grundsätzlich immer den letzten Absatz, bevor ich das Buch beginne und spoilere mich auch (leider) öfters selbst.
    Wenn mich jemand anderes Spoilert, dann bitte nur wenn ich es will und mit einer kleinen Warnung davor 😀

    Ich wünsche euch beiden noch einen wunderschönen Montag ♥
    Liebe Grüße
    Tina | Bookhipster ☺

    Hier ist mein Beitrag:
    http://theonlybookhipster.blogspot.de/2017/05/montagsfrage-8.html
    Ich würde mich freuen, wenn ihr vorbeischaut ☻

    1. Hey,
      ich hab früher auch immer die letzte Seite zuerst gelesen, aber das habe ich mir irgendwann wieder abgewöhnt, Man nimmt sich damit ja manchmal selber ein wenig den Lesespaß.

      Dir auch einen schönen Montag
      Liebe Grüße,
      Johanna

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: