Der September 2017

Der September 2017

Johanna

Wo soll ich anfangen? Der erste Monat als ausgebildete Ergotherapeutin. Ich hab ein paar Bewerbungen geschrieben und direkt ein Vorstellungsgespräch gehabt und dort auch unterschrieben. Leider war das für mich ein Fehler, da ich mich dort einfach nicht wohl gefühlt habe. Zum Glück konnte ich nach einer Woche einen Aufhebungsvertrag unterschreiben und mir eine andere Arbeitsstelle ansehen. Dort habe ich ein besseres Gefühl. Richtig los geht es am 09.10. Bis dahin hab ich noch etwas Zeit. Ich hoffe sehr, dass es dort der richtige Job für mich ist.

Von unserem Treffen mit Juliana und Ellen erzählt euch Maria ja schon, da muss ich das nicht auch noch sagen. Nur so viel: Es war wundervoll!

Das war es eigentlich schon zum September. Mehr gibt es da nichts zu erzählen.

Maria

Der September war definitiv ereignisreicher als der August. Zu aller erst, weil es mir immer noch den Tag erhellt:

Wir (Johanna & ich) haben uns mit Ellen vom ehemals-xbooktraveler.de-aktuell-aber-bloglos und Juliane von iamjane.de getroffen. Nämlich im Comic Room Hamburg, wo Johanna beruflich tätig ist und im Anschluss dann in die Buchhandlung. Und, tja, was soll ich sagen. Beide sind zwei zuckersüsse, wundervolle Menschen und wir haben unseren Nachmittag sehr sehr sehr genossen. Ich möchte eigentlich nie wieder ohne sie Bücher shoppen gehen <3

Beruflich ist auch alles super. Ich habe eine 10 %-ige Gehaltserhöhung bekommen (die Auswirkungen sind bei den Neuzugängen sichtbar) und auch sonst gehe ich gern arbeiten. Ich denke, das können nicht viele von ihrem Job sagen, aber es ist so. Ich geh wirklich gern arbeiten. Meine Kolleginnen sind klasse, mein Chef der netteste Anwalt und Mensch der Welt und mit den Arbeitszeiten wird es auch nicht so genau genommen, hauptsache die Arbeit wird erledigt und man ist ungefähr 40 Stunden die Woche auf Arbeit.

Außerdem hat der Herbst begonnen und ich habe (bzw. bin noch dabei) meine Balkonbepflanzung entsprechend angepasst. Über den Sommer wuchsen dort diverse Gemüse und Obstsorten – leider alles nicht sehr ertragreich. Der Sommer war einfach nicht stark genug und meine Ernte wollte nicht voll reifen. Falls wir nächsten Sommer noch hier in dieser Wohnung hausen, werde ich vermutlich darauf verzichten noch mal etwas auf dem Balkon zu fruchten. Nur Blumen geht ja auch.

 


Johanna

Diesen Monat gab es bei mir kaum Neuzugänge. Zumindest was Bücher angeht. Ich habe im September zwei Bücher gekauft. Einmal Prinzessin Insomnia von Walter Moers beim allmonatlichen Buchshopping und dann noch Ink von Alice Broadway beim Treffen mit Ellen, Juliane und Maria. Eigentlich wollte ich da ja kein Buch kaufen, aber wenn man mit anderen Leseratten unterwegs ist, kommt man kaum dran vorbei.

Natürlich durften auch keine Comics fehlen. Diesmal wurden es 4 Sammelbände und 23 Hefte. Die letzten 3 Sammelbände von Sweet Tooth habe ich endlich gekauft um die Reihe endlich mal zu beenden und Jane von Aline Brosh McKenna, die Jane Eyre in die Gegenwart und nach Amerika gebracht hat.

 

Maria

 

Wie gesagt, ich habe eine Gehaltserhöhung bekommen. Diese ging fast komplett direkt zu reBuy. Aber auch in Buchhandlungen bzw. bei Amazon habe ich im September Geld gelassen. Diese zuerst:

Zu 54 Minuten, Die Brut und Wonder Woman weiter unten ein paar Infos. Night School #2  musste einfach gekauft werden, nachdem ich den ersten Band so gehassliebt habe. Der zweite muss auch alsbald gelesen werden. Das selbe gilt auch düe Kill Baxtor. Nevernight, frisch erschienen und mit wundervollem roten Buchschnitt und aus dem wundervollen Fischer TOR (LIEBE <3) Verlag war auch ein MUSS. Ich hoffe, ich komme dazu, es auch bald zu lesen. Und die Bücher The Impossible Fortress und A Semi-Definitive List of Worst Nightmares haben ich im selben Geschäft und am selben Tag wie Johanne gekauft, nur ungefähr eine Stunde später. Das letzte der beiden Bücher stand sogar auf meiner Neuerscheinungen Liste.

Und dann wären da noch die reBuy Bestellungen, auf die ich aber nicht einzeln eingehen werde, daher nur in Bildform gelistet. Ein paar davon habe ich schon digital gelesen oder ausgeliehen gehabt und mir nun für’s Regal geholt.

Beispielsweise Der Seelenbrecherund Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbras hab ich schon gelesen, da ich aber ein Sammler bin.. Demon Road habe ich in einem top Zustand entdeckt und da ich es mir eh im September holen wollte, ist es auch direkt gekauft worden! Band 2 und 4 von Skulduggery Pleasant haben ich auch bereits gehabt, jedoch auf englisch.

Die Königin der Schatten ist auch ein Buch, das ich eh mir holen wollte. Generall kann man aber sagen, dass ich bei reBuy nur Bücher kaufe, die ich irgendwann mal lesen möchte, die aber keine Dringlichkeit haben.

So auch diese Bücher hier. Die Wanderhure, PS Ich liebe dich, Die Säulen der Erde und Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschand waren gerade im Sale für 30 Cent das Stück. Da konnte ich nicht nein sagen.

Und eine ganze Kiste voller Naruto Manga. Also alles ganz normal hier.

 


Johanna

Gelesen habe ich im September noch weniger als gekauft. Ich habe nur ein Buch gelesen und das im Rahmen der Leserunde. Tintenherz habe ich beendet und das war es auch schon. Bei den Comics sieht es etwas besser aus. Da habe ich neben Jane auch noch den ersten Sammelband von Sweet Tooth gelesen und außerdem noch 10 Hefte, was natürlich bei meinem Stapel ungelesener Comics viel zu wenig ist. Ich hoffe jetzt, dass es im Oktober wieder besser wird.

Ich habe dafür ein paar richtig gute Comics gelesen, die ich eventuell auch noch mal ausführlicher auf dem Blog vorstellen werde!

Maria

Natürlich stehen meine Neuzugänge mit meinen gelesenen Büchern im September in absolut keinem Verhältnis. Mit fünf Büchern habe ich so viel gelesen, wie ich es durchschnittlich sonst auch mache. Dabi waren:

Tintenherz natürlich! Anlässlich der Leserunde bei Ellen. Vor 15 Jahren, als ich noch Teenager war, hätte mir das Buch sicher besser gefallen. Es hat eine ganz wundervolle Stimmung, keine Frage – eben eine, wie es damals für Jungen-Fantasy normal war und die es heute nicht mehr gibt, vermutlich fehlt mir gerade deswegen etwas. Nichtdestotrotz ist Tintenherz zu Recht ein Bestseller und noch immer in Buchhandlungen vertreten.

Wonder Woman: Warbringer hatte ich mir vorbestellt und mich sehr sehr drauf gefreut und es auch direkt gestartet. Und ich fands wirklich geil. Ein klasse Abenteuer, wundervolle Protagonisten, toller Humor und toller Schreibstil (ist ja auch Leigh Bardugo). Die Brut – Die Zeit läuft von Ezekiel Boone ist der zweite Teil der menschenfressenden Spinnen. Auch dieser Teil ist wahnsinnig eklig und man sieht beim Lesen plötzlich in jeder Zimmerecke Spinnen sitzen ABER er hatte weniger Action der der erste Band. Ist eben ein typischer Mittelteil einer Trilogie. Ich werde immer da sein, wo du auch bist – das Buch mit dem viel zu langen Titel (im englischen heißt es Hold Still) von der wunderbaren Nina LaCour. Worum geht’s? Caitlins beste Freundin hat sich umgebracht und niemand weiß wieso. Dann findet Caitlin ihr Tagebuch und plötzlich werden die Gründe klar. Wieder eine gefühlsvolle Geschichte der Autorin über die Verarbeitung von Verlust und das Finden neuer Wege und neuer Freunschaften. Zwei der fünf Bücher der Autorin habe ich hier noch ungelesen liegen und mich grault es schon vor dem Moment, wenn diese gelesen sind und ich nichts Neues von ihr habe.

54 Minuten von Marieke Nijkamp. Alter. Das Buch habe ich gekauft, als wir mit Ellen und Juliane Bücher shoppen waren. Ellen und ich haben zeitgleich auf das Buch gezeigt und gesagt DAS MUSS ICH LESEN. Und dann hat sich jede von uns ein Exemplar gekauft (die Erinnerung wird uns immer bleiben <3). Ich möchte nicht zu viel sagen. Es handelt sich um einen Amoklauf in einer Schule oder viel mehr ein gezieltes Abschlachten mit Schusswaffen. Es war sehr sehr schrecklich, aber auch schrecklich gut und ich war (oder bin) danach noch eine Weile ziemlich down.

 

Author Profile

buchworteJohanna & Maria

Hallo, dieser Beitrag wird Ihnen von buchworte. präsentiert. Beide Autorinnen (Johanna & Maria) haben diesen verfasst. Wir bedanken uns für’s Lesen und stehen für Fragen, Anregungen & Wünsche entweder in den Kommentaren bereit oder schreibt uns einfach eine E-Mail an ohai@buchworte.de.



5 thoughts on “Der September 2017”

  • Hey,
    an Johanna, es ist immer sehr wichtig das man sich an seinem Arbeitsplatz wohl fühlt und ein gutes Verhältnis zu seinen Kollegen hat, ich kann da leider auch schon ein kleines Liedchen von Singen, es hat einige Jahre gedauert bis ich an meinen jetzigen Chef geraten bin.

    Bei den Naruto Mangas hätte ich definitiv auch zugegriffen.

    Ich habe euch übrigens in meinem letzten Beitrag nominiert. 🙂
    https://respberrybook91.wordpress.com/2017/10/01/mystery-blogger-award/

    Liebe Grüße

    • Hey,
      oh man, beinahe hätte ich dein Kommentar komplett übersehen. Zum Glück habe ich ihn aber doch noch gesehen.
      Ich hatte bei meinen Aushilfsjob usw immer extrem viel Glück wie mir scheint. Vor allem jetzt im Comicladen! Es scheint mir aber, dass du jetzt in deinem Job glücklich bist? Das freut mich und ich hoffe auch, dass mein neuer Job so gut ist, wie er bisher den Anschein macht 😀

      Danke für die Nominierung! Ich werde mir das ganze gleich mal angucken und dann mit Maria drüber reden 🙂

      Liebe Grüße und noch einen schönen Feiertag!
      Johanna

  • Hallöchen ihr Beiden! 🙂

    Euer September klingt wirklich gut und ich bin sehr glücklich darüber, sogar ein Plätzchen darin zu haben. Unser Treffen war wirklich wundervoll und ich freue mich schon darauf, das zu wiederholen. Bei mir ist es nämlich wie bei Maria: Ich mag gar nicht mehr ohne euch zu Thalia oder Hugendubel gehen. Gemeinsam Bücher zu shoppen ist einfach großartig! 😀

    Johanna, ich wünsche dir einen tollen Start auf der neuen Arbeitsstelle und hoffe, dass dieses Mal alles besser wird. Du hast es verdient. 🙂

    Und Maria: Verdienst du etwa noch nicht genug für Hamburg?! ARGH. xD Freut mich sehr für dich, dass dein Anwalt deine Arbeit zu schätzen weiß und du verdienterweise eine Gehaltserhöhung bekommen hast. Mehr Geld für Bücher! WOHO! 😀 Außerdem bin ich immer wieder davon beeindruckt, was du für eine tolle Kanzlei gefunden hast. Da kann man richtig neidisch werden. 🙂

    Liebste Grüße an euch beide!
    Ellen

    • Liebste Ellen,

      falls dir danach ist, Johanna und ich treffen uns kommenden Samstag wieder am selben Ort =)

      Ich bin auch ganz froh, dass ich hier (denn ich befindet mich gerade auf Arbeit) arbeiten kann. Vor allem nachdem ich vorher in einer Horror-Kanzlei war. Wäre es hier nicht so angenehm, würde mir der Job sicher auch keinen Spaß bringen. Es schmerzt mich zu sehen, dass es bei dir nicht der Fall ist. Oder auch bei Nise, die ja auch eher schlecht von unserem Beruf spricht. Es liegt eben viel am Betrieb selbst. Sieht man auch bei Johanna derzeit.

    • Hey 🙂
      Ja, das schreit doch auf jeden Fall nach Wiederholung! Gerne früher als später! Freu mich ja auch immer auf das Bücherdate mit Maria einmal im Monat (immer der erste Samstag im Monat). Das ist ein fester Termin (der zwar mal verschoben wird), der mir auch wichtig ist :D.

      Danke, ich hatte gestern meinen ersten Tag und es war auf jeden Fall tausend mal besser als der erste Tag im anderen Job. Also ein Hoch darauf! Ich bin schon sehr gespannt wie es da weiter geht, aber der neue Job hat sehr viel mehr Potenzial.

      Liebe Grüße,
      Johanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.