Englische Neuerscheinungen | Dezember 2017

Englische Neuerscheinungen | Dezember 2017

Diesen Monat bin ich ein wenig spät dran. Ihr müsst wissen, dass ich keinen Laptop habe, sondern einen richtigen PC so mit Tower und Monitor und so. So ein PC hat die Eigenschaft sehr stationär zu sein. Mein Arbeitszimmer wiederum, in dem der PC steht, hat aktuell die Eigenschaft sehr schimmelig zu sein. Aus diesem Grund komme ich momentan nicht wirklich zum bloggen – mit Ausnahme, ich komme an den Laptop meines Mannes, so wie jetzt gerade. Da er aber selbst zockt, kommt das nicht so häufig vor. Wie dem auch sei, hier sind nun etwas verspätet die englischen Neuerscheinungen im Dezember, die ich erwähnenswert finde.

Gute Nachricht für den SuB: Der Dezember ist ruhig. Emma Mills, die Autorin von Jane & Miss Tennyson bringt mit Follish Hearts ihr drittes Buch heraus. Und auch von Kasie West, Autorin von u. a. Blaubeertage und By Your Side hat auch wieder einen neuen Titel am Start. Beide sind für mich ein MUSS. Nicht unerwähnt kann ich an dieser Stelle Nora Roberts lassen. Für mich die Überraschung des Monats. Nora Roberts schreibt Bücher, die ich gekonnt umgehe, weil ich direkt weiß, dass sie nichts für mich sind. Diesen Monat haut sie aber Urban Fantasy raus und es klingt eigentlich ziemlich interessant. Ich weiß nicht, ob sie schon mal etwas in die Richtung geschrieben hat. Falls ja, habe ich noch keins solcher Bücher gesehen.

  • Ich verzichte bei diesen Beiträgen auf Fortsetzungen.
  • Die Bücher sind in keiner bestimmten Reihenfolge sortiert.
  • Es wäre möglich, dass ich ein Buch erwische, welches zeitgleich auf Deutsch erscheint – von deutschen Neuerscheinungen habe ich keine große Ahnung.

Love, Life and the List
von Kasie West
Jeder weiß, dass Abby Turner in ihren besten Freund verliebt ist, Cooper Wells. Inklusive Cooper Wells. Doch entgegen dem was ihr andere erzählen, beeinflusst es nicht ihre Freundschaft. Und sie ist praktisch sowieso darüber hinweg. Über was sie aber nicht hinweg kommt ist, dass ihr Boss im örtlichen Museum sagte, dass es ihren Bildern an Herz fehlt. Kunst ist Abby’s Passion und – wie sie hofft – auch ihre Zukunft. Sie ist entschlossen seine Meinung zu ändern und sich einen Platz in der Ausstellung zu verdienen. Mit Hilfe ihrer Familie schreibt sie die „The Heart List“, eine Reihe seelenheilender Erfahrungen, die sie zu einem tieferen Verständnis über sich selbst und zu einer besseren Malerin machen soll, in sechs Wochen oder weniger. Als Cooper ihr seine Hilfe anbietet, die Liste zu vervollständigen, wird ihr klar, dass diese Liste ihr Herz in mehr als nur eine Art wachsen lässt. Dies ist der erste Band von drei Standalones mit crossover Characters. Von der Autorin von Blaubeertage.


Foolish Hearts
von Emma Mills
Am Tag der letzten Party des Sommers, belauscht Claudia ein Gespräch, dass sie besser nicht gehört hätte. Nun, auf der falschen Seite von einem der gemeinsten Mädchen der Schule, weiß Claudia nicht was sie davon halten soll, als die zwei zusammengesetzt werden, um ein Referat zu schreiben und erst recht nicht, als ihnen aufgezwungen wird, beim Schultheater mitzuwirken. Doch die Teilnehmepflicht hat auch was Gutes: nämlich eine unerwartete Freundschaft, eine Boyband-Besessenheit, ein Typ mit dem süßesten Grübchen, die Claudia je gesehen hat. Als ihre Welt sich erweitert, stellt sie fest, dass es Dinge gibt, die es wert sind, aus dem Schneckenhaus zu kommen.

 


Year One (Chronicles of The One #1)
von Nora Roberts
Die Krankheit kam plötzlich und hat sich schnell verbreitet. Die Angst verbreitete sich schneller. Innerhalb von Wochen, brach alles zusammen. Beginnend beim Stromnetz bis zu Gesetzen und Regierung. Die Menschheit wurde um mehr als die Hälfte dezimiert. Wo es Ordnung gab, herrscht nun das Chaos. Und als die Macht von Wissenschaft und Technologie schwand, wuchs Magie. Magie die gut ist, wie die Hexenkraft von Lana Bingham. Aber auch böse Magie. Und sie kann überall lauern. Um die nächste Ecke, im Tunnel oder in denjenigen die du am meisten liebst. In einer Welt von Überlebenden, weiß niemand genau wohin oder warum. Das Ende ist gekommen. Der Beginn folgt.

 


Over Us, Over You
von Whitney G.
Betreff: Lösche diese Nachricht, nachdem du sie gelesen hast. – Liebe Hayley, ich nehme an, du bist immer noch ziemlich verkatert, also mach ich’s kurz. Letzte Nacht bist du unter meine Decke gekrochen (ohne meine Erlaubnis) und wir hatten beinahe Sex. Ich bin aus dem verfluchten Bett gesprungen, als ich erkannt habe, dass du es warst, und habe dich nach Hause gebracht. Das ist alles. Ende. Punkt. Nur falls du es vergessen hast: Du bist die kleine Schwester meines besten Freundes. Zwischen uns wird nie mehr sein. (Es KANN nicht mehr sein.) Also würde ich es bevorzugen, wenn wir daran arbeiten würden ’nur Freunde‘ zu sein, solange du in der Stadt bist. Nichtsdestotrotz bin ich kein Mann der Fragen unbeantwortet lässt – selbst die betrunkenen nicht. Um also unsere unangemessene Konversation zu beenden: 1. Ja, ich mochte wie deine Lippen sich an meinen anfühlten, als du auf mir gesessen hast. 2. Ja, ich bevorzuge harten Sex, aber ich bin mir sicher, ich war nicht grob zu dir. 3. Nein, ich hatte keine Ahnung, dass du noch Jungfrau bist.  – Diese Nachricht hat es niemals gegeben, Corey.


Mad Hatters and March Hares
von diverse Autoren
Zwischen dem halluzinogenen, komischen, fantasievollen Wortspielen, den brillanten Rätseln und der Sozialsatire wurde Alice im Wunderland seit seiner Veröffentlichung von jeder Generation gelesen und genossen. Datlow hat achtzehn der brillantesten und gefeiertesten Autoren der heutigen Zeit, gebeten, Geschichten zu erfinden, die von all den seltsamen Ereignissen und surrealen Figuren inspiriert wurden, die im Wunderland gefunden werden können. Geschichten und Gedichte von Seanan McGuire, Catherynne M. Valente, Delia Sherman, Genevieve Valentine, Priya Sharma, Stephen Graham Jones, Richard Bowes, Jeffrey Ford, Angela Slatter, Andy Duncan, C.S.E. Cooney, Matthew Kressel, Kris Dikeman, Jane Yolen, Kaaron Warren, Ysbeau Wilce und Katherine Vaz.

 


Shadow Girl
von Liana Liu
Das Haus auf Arrow Island ist voller Geheimnisse. Doch als Mei ankommt, kann sie nicht anders, als sich erleichtert zu fühlen. Sie freut sich, den Sommer in einem Anwesen zu verbringen und die Tochter eines reichen Unternehmers zu unterrichten, wenn das gleichzeitig bedeutet, ihrem normalen Leben zu entkommen. Und Ella Morison scheint ein süsses und gut erzogenes Mädchen zu sein. Doch was Mei nicht weiß ist, das etwas ganz merkwürdiges im Anwesen vor sich geht. Obwohl sie versucht, ihren Pflichten nachzukommen, wird sie immer mehr von den Problemen der Familie und ihren komplizierten Gefühlen für Ella’s Bruder abgelenkt. Doch am meisten beunruhigen sie all die unerklärlichen Geräusche, die sie nachts hört – das Heulen, das Klopfen und das Weinen. Mei glaubt nicht an Geister, doch kann sie ihre Ängste nicht abschütteln, dass da etwas Dunkles in den Schatten des schönen Hauses lauert.


 

Author Profile

Maria von Riva
Maria von RivaIt's bigger on the inside.
Hey, ich bin Maria und bin 50 % von buchworte. Ich bin Hauptberuflich Rechtsanwaltsfachangestellte aus Hamburg. Überwiegend lese ich Young/New Adult und Fantasy, greife aber auch gern mal zu einem anderen Genre. Wenn ich nicht lese, schaue ich Netflix oder Let's Plays auf YouTube. Wenn keiner guckt, singe ich meinen Pflanzen Ellie Goulding vor.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.